Rocket Labs

#GamingAid4Refugees Spielebranche hilft Flüchtlingen

Seit seiner Gründung unterstützen wir tatkräftig Gaming-Aid e.V., den ersten Charity Verein der deutschen Gamesbranche. Letzte Woche hat der Verein gemeinsam mit weiteren Verbänden und Vereinen, wie bspw. dem BIU und dem GAME, die Aktion #GamingAid4Refugees gestartet.

Die Aktion hat es sich als Ziel gesetzt bis Ende September soviele Spendenübergaben an Flüchtlingsheime in Deutschland wie möglich auf die Beine zu stellen.

Diesem Aufruf sind wir gefolgt und haben gestern in Begleitung von unseren Freunden Andre Ruff (Razer) und Christian Gripp (Ex-Capcom) in der Kleiderkammer Hamburg eine große Menge an Hygieneartikeln und Kleidung übergeben. In den daneben gelegenen Hamburger Messehallen sind zur Zeit ca. 2.000 Flüchtlinge untergebracht.Christian Gripp hat zu unserer Übergabe einen schönen Beitrag auf Facebook hinterlassen, den wir Euch gerne ans Herz legen wollen.

Mehr Infos zur Aktion #GamingAid4Refugees findet Ihr auf der Aktionsseite www.gaming-aid.de/ga4refugees

Spendet und macht mit! Jede Hilfe ist Willkommen!