Rocket Labs

Analyse mit Dashbot: Statistiken für bessere Chatbots und zufriedene Anwender

Wie effektiv ist der eingesetzte Chatbot? Statistik-Tools helfen dabei, nicht nur typische Informationen wie Nutzerzahlen zu erhalten. Sie können auch viel über das Verhalten der User verraten und offenbaren, welche Schwächen ein Bot womöglich besitzt.

Mittlerweile existieren einige Analytics-Plattformen für Chatbots, die grob mit einem Google Analytics für Webseiten verglichen werden könnten. Allerdings zählen gerade bei Bots tiefgreifendere Informationen, die wir herausfinden wollen. Sicherlich lässt sich auch die Anzahl der Nutzer und Sessions abbilden, genauso werden demografische Daten gesammelt und ausgewertet oder die Nutzerbindung („User Retention“) an eine Anwendung präsentiert. Allerdings helfen uns zusätzliche Metriken, Stärken und Schwächen eines Chatbots zu erkennen sowie darauf zu reagieren.

Sessions und Nutzerzahlen - Standard-Informationen bietet Dashbot natürlich auch.

Sessions und Nutzerzahlen – Standard-Informationen bietet Dashbot natürlich auch.

Chatbot-Analyse mit Dashbot

Dashbot gehört zu den größten, bekanntesten und beliebtesten Analytics-Anwendungen für Chatbots. Traditionelle Metriken, unter anderem die Menge interagierender Anwender, die Anzahl der Sessions oder Demografien, verschaffen einen schnellen Überblick. Sehr viel spannender sind die weiterführenden Zahlen. So könnt ihr feststellen, welche Fragen und Texte Nutzer im Verlauf eines „Gesprächs“ bzw. Prozesses eingaben oder verwendeten. Das führt im sogenannten „Conversation Funnel“ zu Fakten über Abbrüche. Wann und wo erfolgten diese? Übersichtlich lassen sich die häufigsten Aktivitäten, darunter die Top Intents, darstellen.

Mehr als nur konventionelle Metriken.

Mehr als nur konventionelle Metriken.

Das Nachverfolgen von Konversationen zwischen User und Chatbot lässt Rückschlüsse zu. Verläuft die Kommunikation in den gewünschten Bahnen? Ist das Verhalten so korrekt? Wie kann der Dialog optimiert werden? Möchtet ihr euren Chatbot besser verstehen, hilft Dashbot auf eine hervorragende Art und Weise.

Was bringt das alles konkret für Vorteile? Vollständige Gesprächsverläufe lassen sich detailliert nachvollziehen („Transcripts“ von User-Chats), Rückschlüsse auf unklare Aussagen des Bots und Abbrüche durch die User sind so erkennbar. Und: Auch in gerade stattfindende Dialoge können sich beispielsweise Support-Mitarbeiter „einklinken“, um so manuell auf Anfragen zu reagieren, bei denen ein Bot womöglich versagen würde. In diesem Fall, dem sogenannten Live Person Takeover, wird der Betrieb des Chatbots pausiert. Ein überaus praktisches Feature von Dashbot.

Einfache Integration von Dashbot

Die Pop Rocket Studios verwenden Dashbot aus einem weiteren, nicht zu unterschätzendem Grund: Die Plattform lässt sich einfach integrieren, das SDK wird mit einem sehr geringen Aufwand eingebunden. Auch werden zuverlässig die relevanten und gewünschten Daten ausgeliefert. Wir benutzen das Tool unter anderem bei unserem Chatbot Briefly.

Transcripts.

Transcripts.

Neben Dashbot sind alternative Lösungen erhältlich, die zum Teil einen anderen Schwerpunkt setzen. Facebook Analytics ist ausschließlich für Messenger Bots gedacht, Botanalytics beobachtet das Verhalten individueller Nutzer. Und BotMetrics verspricht dank Open-Source-Basis eine große Flexibilität, setzt aber auch einen erhöhten Anspruch beim Einbau in eigene Lösungen voraus.

Unserer Erfahrung nach ist Dashbot eine enorme Bereicherung. Denn nur wer seinen Chatbot „versteht“ und das Verhalten der User reproduzieren kann, ist in der Lage, Schwächen auszubügeln und den Bot sinnvoll zu verbessern.

Möchten Sie mehr dazu erfahren?
Wir nehmen gerne Kontakt auf!

Ihr Ansprechpartner:
Jan Napitupulu
Kontaktieren

Share